INFO

Jetzt erstklassige Gesundheits-Domains günstig kaufen. Marikor.de =>

+++ Wir verkaufen top-level Reise Domains - schneller, einfacher und sicherer Transfer +++

Kontrolluntersuchungen



Die einmalige Messung eines erhöhten Augeninnendruckes besagt noch nicht, dass ein Glaukom vorliegt. Der Augeninnendruck schwankt im Tagesverlauf und kann aufgrund von Stress, Angst oder Aufregung kurzfristig erhöht sein. Dies kann bei einem Arztbesuch durchaus der Fall sein.

Um eine Glaukomerkrankung zu sichern, sollte zum einen ein Tagesdruckprofil gemessen werden. Das bedeutet mehrere Messungen des Augeninnendruckes zu verschiedenen Uhrzeiten.

Zum anderen muss der Augenarzt den Zustand der Papille - des Sehnerven - beurteilen und eine Gesichtsfeldmessung machen.

Diese Untersuchungen sollten etwa zweimal im Jahr stattfinden, um den Verlauf der Erkrankung zu kontrollieren.

Augeninnendruck

Ein erhöhter Augeninnendruck sollte ab 22-24 mmHg medikamentös mit Augentropfen behandelt werden. Die Augentropfen senken den Druck nur dann ausreichend und anhaltend, wenn sie regelmäßig (jeden Tag) angewendet werden. Nur wenn dies der Fall ist, können auch zusätzliche Wirkungen, wie Durchblutungsverbesserung des Auges erzielt werden.

Solange nur der Druck erhöht ist, spricht man noch nicht von Glaukom, sondern von okulärem Hochdruck.

Papille - Sehnerv

Netzhaut und Papille Entscheidend für die Glaukomerkrankung ist der Zustand des Sehnerven. An seiner Eintrittsstelle ins Auge (Papille) kann der Augenarzt eine ev. Schädigung feststellen. Gibt es Blutungen, Veränderungen des Papillenrandes oder Verlegungen der Blutgefässe, deutet dies auf eine Schädigung hin, die sich dann meistens im Gesichtsfeld messen lassen.

Perimeter Die Gesichtsfeldmessung gibt Auskunft über Schäden der Netzhaut. Mit einer Empfindlichkeitsmessung wird untersucht, ob und wie das Auge Lichtpunkte erkennen kann. Dort, wo die Lichtpunkte nicht oder erst spät erkannt werden, liegen Schäden an den Sehnervenzellen vor.

Zur Gesichtsfeldmessung muss der Patient in ein Gerät - ein Perimeter - schauen und per Knopfdruck bestätigen, wenn er einen Lichtpunkt erkennt. Die Lichtpunkte variieren auf einer Fläche rund um das Auge und leuchten in verschiedenen Helligkeiten auf.

Eine Gesichtsfeldmessung dauert wenige Minuten, sollte aber mit Konzentration durchgeführt werden, um möglichst exakte Ergebnisse zu erhalten.





Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon