+++ diese Domain steht zum Verkauf. Bitte kontaktieren Sie uns ! Klicken Sie hier. +++  

 

 

 

Funktion und Aufbau des Auges

Aufbau

Das Auge ist ein fast kreisrunder Ball, der von der sehr harten Lederhaut zusammengehalten wird.

Im vorderen Teil des Auges liegen die Bindehaut, die durchsichtige Hornhaut, die Iris (Regenbogenhaut), die durchsichtige Linse und der Ziliarkörper.

Im hinteren Teil des Auges liegt an der Lederhaut die Aderhaut, die das Auge mit Blut versorgt. Innen liegt die Netzhaut an, die im wesentlichen aus Seh-Nerven-Zellen besteht. Sie ist für das Sehen verantwortlich. Die Nerven der Netzhaut werden an einer zentralen Stelle (man nennt diese die Papille ) gebündelt. Von dort verläuft der Sehnerv zum Gehirn.

Funktion

Die Funktion des Auges besteht darin, das von außen durch die Hornhaut einfallende Licht zu bündeln (Linse), auf die Netzhaut zu projezieren und dort in Nervenimpulse umzuwandeln, damit es im Gehirn als Bild der Umwelt gesehen werden kann.

Funktionsstörungen sind viele bekannt. Am häufigsten treten Fehlsichtigkeiten (falsche Bündelung des Lichtes) auf. Im Alter kann die Linse und lichtundurchlässig werden (Grauer Star) oder die Netzhaut und der Sehnerv können geschädigt werden, so dass keine Nervenimpulse mehr an das Gehirn geleitet werden können (Grüner Star - Glaukom)

Versorgung

Das Auge wird zum großen Teil über die Aderhaut, zum kleineren Teil über die Netzhaut mit Blut versorgt. Außerdem enthält das Augeninnere Wasser (sog. Kammerwasser), das zum einen die Linse und die Hornhaut mit Nahrung versorgt, zum zweiten Stoffwechselprodukte aus dem Auge heraustransportiert und zum dritten mit einem gewissen Druck (Augeninnendruck) dafür sorgt, dass das Auge seine feste Form behält.

Das Kammerwasser durchfließt das Auge. Es wird im Ziliarkörper gebildet, fließt an der Linse und der Hornhaut vorbei und dann über das Trabekelwerk wieder ab.

Sowohl die Versorgung mit ausreichwend Blut, als auch der genügende Kammerwasserfluss sind ganz entscheidende Größen für die gute Funktion des Auges und damit des Sehens.

=> zu Störungen (was ist Glaukom)

das menschliche Auge - copyright by Marikor.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Marikor.de 2001-2017 - Impressum - Domain kaufen